Homepage, Webseite und Website – oder: What would Peter Lustig do?

Veröffentlicht alsMeinung
von Juliane Schütz am

Man kennt es aus dem Alltag, aus dem Freundeskreis, und natürlich auch von Google. Der nette Bekannte erklärt uns, er kenne da eine Agentur, die ihm eine neue "Homepage" erstellt hat. Ein anderer Freund empfiehlt uns die kürzlich überarbeitete "Webseite" seines Unternehmens. Und ein Blick auf die Top-Treffer bei Google zeigt uns: der (vermutlich) gesuchte Begriff mit geschätzten 569.000.000 Treffern muss eindeutig "Website" sein. Was aber bedeuten diese Begriffe genau? Und gibt es da überhaupt Unterschiede?

Bei meiner Recherche bin ich auf folgenden Satz gestoßen: "Die Homepage bezeichnet die Webseite einer Website, die als zentrale Seite angelegt ist." Mein früherer Englischlehrer hätte jetzt vermutlich ein zynisches "Juliane, now you tried to explain "banana" with "banana" fallen lassen – aber eigentlich ist der Satz, wenn man ihn ein wenig im Mund hin- und herschiebt, doch schon relativ schlüssig und bedeutet nichts anderes, als dass eine Homepage – also eine Heim-Seite – in den meisten Fällen die Startseite eines Internetauftritts ist. Verdeutlicht wird deren Funktion durch eine, meist mit "Home" beschriftete, Schaltfläche in der Navigation, über welche man immer wieder zum Einstiegspunkt der Website gelangen kann.

Der Begriff "Website" hingegen bezeichnet die gesamte Internetpräsentation, die aus mehreren einzelnen Seiten (oder auch Unterseiten) bestehen kann. Und diese Einzel- oder Unterseiten wiederum nennt man "Web-Seiten" – Seiten eines Webauftritts. Jetzt können Sie den fett geschriebenen Satz noch einmal lesen – und auf Anhieb verstehen!

Es ist aber auch wirklich zum Mäusemelken mit den ganzen denglischen Bezeichnungen. Schleierhaft ist uns insbesondere, warum sich gerade das Wort "Homepage" im täglichen Sprachgebrauch als Synonym für eine komplette Internetpräsenz etabliert hat. Hat Beepworld uns vor 10 Jahren eingetrichtert, dass Websites ab jetzt nur noch "Homepage" heißen? Wollen die Benutzer heutzutage gar nur noch Startseiten bedienen? Und falls mein Englischlehrer diesen Artikel lesen sollte: Dear Mister Wiedemän, heißt es jetzt eigentlich Der, Die oder Das Website?

In diesem Sinne – einen schönen Mai von der Tollwerk-Märchentante!