Wir stellen viele Überlegungen an, wie wir unseren Prinzipien gerecht werden und maximalen Wert für uns und unsere Umwelt stiften können. Weil wir fest an transparente Kommunikation glauben, möchten wir Sie einladen, in unseren Alltag zu blicken, bevor wir miteinander arbeiten.

Projektverständnis

Unsere strategische, kreative und technische Expertise ist unser wert­vollstes Kapital. Wir können es uns nicht erlauben, sie umsonst zu verteilen. Auch deshalb nehmen wir grundsätzlich nicht an (unbezahlten) Vergabe­wett­bewerben teil. Ebenso liefern wir keine Ideen, Konzepte oder Entwürfe ohne vorherigen Auftrag.

Aus zwei Jahrzehnten Erfahrung wissen wir, dass die besten Projekte nur aus vertrauens­vollen Beziehungen und offener Konversation entstehen. Was wir potenzieller Kundschaft anbieten, sind eine kostenfreie strategische Voranalyse und kreative Projekt­sondierung. Darauf basierend unterbreiten wir Vorschläge, welche Formen der Zusammen­arbeit wir anbieten können. Erst, wenn wir uns grund­legend auf eine Form der Zusammen­arbeit geeinigt haben, erarbeiten wir detaillierte Leistungs­beschrei­bungen und komplexe Vertrags­dokumente.

Wir werden beauftragt, um unsere Expertise einzubringen — nicht, um Dienst nach Vorschrift zu tun. Fordern Sie uns, und vertrauen Sie uns.

Preise

Im Vordergrund steht für uns der Wert, den wir für unsere Kundschaft herstellen. Unsere Preise kommen nicht auf Basis reiner Aufwands­schätzungen zustande, sondern beziehen unterschiedliche Faktoren ein. Rolle spielen etwa die Gesamt­ausrichtung des Projekts, die Situation der Auftrag­gebenden, die Überein­stimmung mit unseren Leistungs­schwer­punkten, die Präzision (oder Unschärfe) der beauftragten Leistungen und das daraus resultierende Projektrisiko, die vereinbarten Zahlungs­modalitäten und weitere Aspekte. Hin und wieder erlauben wir uns, Pro-Bono-Projekte anzunehmen — wenn wir etwas für eine gute Sache halten.

Die Expertise, die wir einbringen, ist nicht in Stunden zu messen. Unsere Leistung besteht vor allem aus Erfahrung, die wir über Jahrzehnte aufgebaut und verfeinert haben. Wenn wir unser Know-How zu Ihrem Erfolg beitragen sollen, dann erwarten wir im Gegenzug, dass Sie in unsere, vielleicht ja gemeinsame Zukunft investieren.

Sie erhalten in aller Regel Pauschal­angebote von uns. Stunden­sätze kommen allenfalls bei reinen Umsetzungs­arbeiten ohne jeden strategischen oder kreativen Anteil zur Anwendung — also quasi nie. Wenn wir schon mit Stunden­sätzen operieren, dann richten sich diese nach der Art und Anspruch der Tätigkeit sowie der Frage, wer von uns konkret tätig werden muss.

Agile Methoden

In der Software­entwicklung haben sich agile Methoden wie Scrum, Kanban und Extreme Programming zum De-facto-Standard entwickelt. Viele dieser Vorgehens­­modelle lassen sich auch auf die Entwicklung von Websites und anderer Kom­munika­tions­mittel anwenden. Wir nutzen individuelle, über die Jahre angepasste Methoden mit Anleihen aus unter­schiedlichen Modellen, um Projekte flexibel und effizient zu steuern und unsere Kundschaft eng in den Ent­stehungs­­prozess einzubinden.

Werkzeuge

Wir sind digital, durch und durch. Zur Kommunikation, Projekt- und Aufgaben­verwaltung nutzen wir eine Kom­bination aus (vorzugs­weise selbst gehosteten) web­basierten Werk­zeugen — darunter Gitlab, Mattermost, Owncloud / Nextcloud und verschiedene Eigen­entwick­lungen — und externen Diensten wie Github, Trello und ClickUp. Gerne binden wir auch Sie in unsere Prozesse ein.

Für unsere Webprojekte unterhalten wir eigene Hosting-Infrastruktur und stellen während der Entwicklung standard­mäßig eine Staging-Umgebung zur Vorschau, Datenpflege und für Tests zur Verfügung. Auf Wunsch kann diese über die Entwicklungs­phase hinaus genutzt und betrieben werden.